proWIN Volleys TV Holz mit Verstärkung für den Mittelblock

Die proWIN Volleys TV Holz freuen sich, mit Addysen McKay George einen weiteren Neuzugang bekanntgeben zu können. Die 24-jährige Amerikanerin wird unter Trainer-Duo Ralf Dodler und Patrick Fielker im Mittelblock zum Einsatz kommen. „Addysen ist für eine Mittelblock-Spielerin relativ schnell und groß. Sie hat eine sehr gute Spielauffassung, was die Einschätzung von Ballwechseln angeht, Sprungkraft ist da. Und sie bringt einiges an Erfahrung mit“, meint Dodler.

Die 1,80 Meter große George spielte zunächst an der Pinecrest High School im Bundesstaat North Carolina Volleyball. Dort erreichte sie durch ihre Leistungen zwei Mal die Ernennung ins All-Southeastern Conference Team, steuerte im Senior Year ganze 48 Asse und 49 Blocks bei. 2011 schloss sie sich den Catamounts an, dem Volleyball-Team der West Carolina University. Ursprünglich als Außenangreiferin eingeplant, wurde sie dort zur Mittelblockerin ausgebildet.

Mit den proWIN Volleys TV Holz greift Addy am kommenden Wochenende beim AOK-Cup, ausgetragen in der Joachim-Deckarm-Halle in Saarbrücken, an. Um 11 Uhr starten die ersten Turnierspiele. Neben dem SSC Freisen (Regionalliga) treffen die Volleys in der Leistungsklasse 1 auf die beiden Drittligisten TV Planegg-Krailling und SV Karlsruhe-Beiertheim.

 

Advertisements

proWIN Volleys TV Holz und TV Bliesen testen beim AOK-CUP

Die Vorbereitung der proWIN Volleys TV Holz auf die Mitte September beginnende Saison in der 3. Liga geht in die finale Phase. Rund vier Wochen vor Saisonstart testen die proWIN Volleys im Rahmen des diesjährigen AOK-Cups gegen den SSC Freisen (Regionalliga), TV Planegg-Krailling (3. Liga) und SV Karlsruhe-Beiertheim (3. Liga) am 26. und 27. August in Saarbrücken. Im Herrenfeld spielt die 3. Liga Mannschaft des TV Bliesen gegen den TV Waldgirmes (3. Liga), ASV Botnang (Regionalliga), TV Bühl (Oberliga) und TSV Speyer (Regionalliga).

Gespielt wird am 26. und 27. August in der Joachim-Deckarm-Halle in Saarbrücken. Spielbeginn am Samstag, den 26. August, ist um 11 Uhr. Am Sonntag, den 27. August, beginnen die Spiele um 10 Uhr. Die Finalspiele sind am Sonntag gegen 15 Uhr geplant. Der Eintritt an beiden Tagen ist frei.

proWIN Volleys TV Holz verstärken sich mit Diagonalangreiferin

Die proWIN Volleys TV Holz haben den nächsten international erfahrenen Neuzugang verpflichtet. Von den Volley Angels aus dem italienischen Porto San Giorgio wechselt Diagonalangreiferin Jessica Keller (22) zum saarländischen Drittligisten. Keller, die die Vorbereitung schon mit der Mannschaft verbracht hat, erhält in Holz einen Einjahresvertrag.

Die 1,86m große US-Amerikanerin wuchs im kleinen Örtchen Swarthmore im Bundesstaat Pennsylvania auf und besuchte im Nachbarort Wallingford die Strath Haven High School. Mit deren Volleyball-Team gewann Jess Keller zwei Mal den Central League Titel. Im Senior Year stellte die Rechtshänderin mit 574 Kills, d.h. direkt erzielten Punkten, einen neuen Rekord ihrer High School auf und erhielt die Auszeichnung „Central League MVP“. Im Anschluss an die High School studierte Keller an der Appalachian State University. Mit den „Mountaineers“ trat sie zwischen 2012 und 2015 bei 123 Spielen an und erzielte insgesamt 1211 Punkte. In ihrer letzten Saison erhielt sie für ihre Leistung von 4,57 Kills pro Satz bei einer Quote von über 25 Prozent die Auszeichnung „Sun Belt Offensive Player of the Year“ verliehen – als erste Spielerin ihrer Universität überhaupt. Nach Ende des Studiums wagte sie den Sprung über den Atlantik nach Europa und in die italienische Serie D.

Mit dem Transfer von Keller schließen die proWIN Volleys die nach dem Abgang von Kelsey Chambers entstandene Lücke auf der Diagonalposition.

Als abschließendes großes Event vor Saisonstart steht für die Mannschaft von Trainergespann Patrick Fielker/Ralf Dodler am 26. und 27. August der AOK-Cup in der Joachim-Deckarm-Halle in Saarbrücken auf dem Programm. Die reguläre Saison beginnt am 16. September um 19.30 Uhr mit einem Auswärtsspiel. Gegner am ersten Spieltag ist der SV Sinsheim.