Heimniederlage gegen den VC Wiesbaden 2

Ordentliche Leistung reicht nicht

Die proWIN Volleys TV Holz haben das Spitzenspiel der dritten Volleyball-Liga Süd gegen den VC Wiesbaden verloren. Mit 1:3 unterlagen die Volleys dem neuen Tabellenführer am Sonntag vor ca. 250 Zuschauern in der eigenen Halle.

Selten ist es der Fall, dass die Volleys größenmäßig einem Gegner unterlegen sind. Leider war das am Sonntag der Fall. So taten sich die Mädels in grün am Anfang schwer, gegen die großen Mittelblock-Spielerinnen ins Spiel zu finden. Schnell lagen die Volleys mit 5:8 zurück. Zu viel gegen einen Titelkandidaten. Immerhin hat Wiesbaden bisher lediglich eins von 14 Spielen verloren. Die Gäste legten Punkt um Punkt nach und bald stand es 5:14 aus Holzer Sicht. Dann zeigten die Volleys ein tolles Comeback. Sie gaben keinen Ball verloren und kämpften sich Punkt für Punkt wieder ran. Doch die Aufholjagd kam zu spät, beim 20:23 war Schluss. Die Mannschaft aus der hessischen Landeshauptstadt machte den Satz mit 25:21 zu.

GKU_5341

Betrübte Gesichter. Die Volleys müssen sich zu Hause geschlagen geben. (Foto: Georg Kunz)

Besser lief es in Satz 2. In dem lag Holz nur ganz zu Beginn beim 0:1 hinten. Von da an zogen die Gastgeberinnen unbeirrt ihre Bahn. Zuerst 5:2, dann 9:4, 12:6, 15:8 – hier hatte Wiesbaden schon seine zweite Auszeit genutzt und sogar 19:12 stand es. Doch Unachtsamkeiten und Konzentrationsfehler ermöglichten dem VC den Anschluss. Plötzlich stand es nur noch 19:18. Am Ende leisteten sich die Gäste allerdings ein, zwei technische Fehler zu viel. Holz spielte seine Sache souverän und gewann Satz 2 verdient mit 25:22.

Im ausgeglichenen dritten Satz zeigten beide Mannschaften, dass sie zurecht vorne in der Tabelle stehen. Und lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. 5:2, 8:5, 10:9 und 13:12 stand es. Die proWIN Volleys TV Holz zeigten gegen die starken Angriffe der Wiesbadener eine tolle Blockarbeit und insgesamt eine tolle Defensive. Jeder Punkt der Gäste war hart erarbeitet, dennoch erzielten sie die erste Führung in Satz 3 beim 15:16. Ausgerechnet dann kam ein Bruch ins Holzer Spiel. Das nötige Quäntchen Glück fehlte und Holz gelang im restlichen Satz nur noch ein Punkt. 16:25 für Wiesbaden.

Im vierten Satz schaffte es Holz leider nicht, den Tie-Break zu erzwingen, sodass Wiesbaden alles in allem einen verdienten 3:1-Sieg mit nach Hause nehmen konnte.

 

Die proWIN Volleys liegen in der Tabelle der dritten Volleyball-Liga Süd weiterhin auf einem aussichtsreichen vierten Platz mit 27 Punkten. Der TV Waldgirmes auf Platz drei hat vier Punkte, aber auch ein Spiel mehr. Das nächste Spiel der Volleys findet am 18.02. um 16:00 Uhr in der Motiv-Halle in Stuttgart gegen die dritte Mannschaft des BSP MTV Stuttgart statt. Stuttgart belegt zur Zeit mit nur drei Punkten den letzten Tabellenplatz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s