Internationaler AOK-Cup am 27. August – Fischbachhalle


proWIN Volleys TV Holz veranstalten internationales Vorbereitungsturnier

Mit dem Luxemburger Erstligisten RSR Walfer, dem SSC Freisen (Regionalliga Deutschland), der TG Bad Soden (2. Volleyball Bundesliga), dem belgischen Drittligisten Tchalou Volley und den proWIN Volleys TV Holz (3. Liga Deutschland) stehen die Teams des internationalen AOK-Cups fest.

MVP-Auszeichnung (v.l.): Jörn Riemenschneider, Rachel Olinyk, Leonie Dewes, Brigitte Schumacher

Auch beim AOK-Cup dabei: der SSC Freisen und die proWIN Volleys TV Holz

„Das internationale Teilnehmerfeld bietet den Mannschaften die Möglichkeit, frühzeitig in der Saisonvorbereitung gegen gleichwertige Teams testen zu können. Gleichzeitig können wir unseren und den saarländischen Volleyballfans ein hochklassiges Turnier direkt vor der Haustür anbieten“, so Philipp Grau, Geschäftsführer der proWIN Volleys TV Holz. Schirmherrin des AOK-Cup ist die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer.

Saar_MZ_Die_Ministerpraesidentin-D_std_4C

Gespielt wird am 27.8.2016 ab 11 Uhr im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ in der Fischbachhalle, Quierschied-Fischbach.

Kelsey Chambers und Kristen Torre verstärken proWIN Volleys TV Holz

Volleyball 3. Ligist verpflichtet US-Girls für die Positionen Mittelblock und Diagonalangriff – proWIN Winter GmbH und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland weiterhin Haupt- und Co-Sponsor der Holzer Volleyballerinnen

Zum Start in die heiße Phase der Saisonvorbereitung präsentierten die proWIN Volleys TV Holz im Rahmen einer Pressekonferenz an der Hermann-Neuberger-Sportschule neben den Vertragsverlängerungen mit dem Haupt- und Namenssponsor, der proWIN Winter GmbH, und dem Co-Sponsor, der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland, zwei weitere Neuzugänge. Nach Natalie Dier (von den DSHS SnowTrex Köln II) und Gina Lehnen (eigene Jugend) verstärken die US-Girls Kelsey Chambers und Kristen Torre das 3. Liga-Team.

GSC_1338a1s

Die 22jährige Kelsey Chambers wechselt von der Northen State University, Aberdeen, ins Saarland. An der Northern State studierte Chambers Grund- und Hauptschulpädagogik. Die 1,81 m große dynamische Diagonalangreiferin überzeugte die Verantwortlichen durch ihre positive und offene Art. „Kelsey ist ein Spielertyp, der eine ganze Mannschaft mitreißen kann. Zudem kann sie sowohl auf der Diagonal- als auch Außen-Annahme-Position eingesetzt werden“, beschreibt Jörn Riemenschneider die vielseitige Linkshänderin.

IMG_0287

v.l.n.r.: Kristen Torre, Jörn Riemenschneider, Kelsey Chambers, Patrick Fielker

Mit Kristen Torre bekommen Kelsey Chambers und die proWIN Volleys TV Holz eine weitere englischsprachige Verstärkung für die neue Saison. Die 1,88 m große Mittelblockerin wechselt von den SIUE Cougars (Southern Illinois University, Edwardsville), wo sie wie Chambers Pädagogik studierte, zu den Holzer Volleyballerinnen. Mit mehr als 1.000 Kills (erzielten Punkten) weist Torre eine beeindruckende Bilanz in der höchsten US-Universitätsliga auf. „Wir sind sehr froh, dass sich Kristen für uns entschieden hat“, so Philipp Grau, Geschäftsführer der proWIN Volleys TV Holz.

Neben ihrem Spielerengagement werden Chambers und Torre die Jugendarbeit des Clubs unterstützen und gemeinsam mit dem hauptamtlichen Jugendtrainer, Patrick Fielker, Schulkooperationen und Vereinstrainings betreuen. Die proWIN Volleys intensivieren die in den letzten Jahren aufgebaute Jugendarbeit, um nachhaltig leistungsorientierten Volleyball im Saarland anbieten zu können und einheimische Talente zu fördern.

Erstes Highlight in der Saisonvorbereitung des 3. Liga-Teams wird der AOK-Cup am 27. und 28.8.2016, den die proWIN Volleys in der Fischbachhalle ausrichten. Weiterhin spielen die Holzer Volleyballerinnen den Giants Cup in Gladbeck, ehe es am 11.9.2016 zur Wiederauflage des letztjährigen Saarlandpokalfinales gegen den SSC Freisen kommt. Ligastart ist am 17.9.2016 beim SSC Bad Vilbel, bevor das erste Heimspiel in der 3. Volleyball Bundesliga am 1.10.2016 gegen den TV Jahn Kassel an der Hermann-Neuberger-Sportschule stattfindet.

Ein Münchner in Holz: Grüß Gott, Patrick! proWIN Volleys verpflichten hauptamtlichen Trainer für den Jugendbereich

2015 erhalten die proWIN Volleys TV Holz für ihre Jugendarbeit den Hermann-Neuberger-Preis. In diesem Jahr gelingt ein weiterer Schritt zur Professionalisierung, die Verpflichtung eines hauptamtlichen Trainers für den Jugendbereich. Ein Novum in der Vereinsgeschichte!

20160707_Patrick Fielker_proWIN Volleys TV Holz_Dirk Reckstadt_060Patrick Fielker hat mit 16 Jahren seine Volleyball-Leidenschaft entdeckt und diese zielgerichtet ausgebaut. Neben einem abgeschlossenen Sportstudium verfügt der 26 Jahre alte Münchner bereits über die B-Trainerlizenz. „Ich habe über die sozialen Medien von der ausgeschriebenen Trainerstelle erfahren. Schon im ersten Kontakt mit den proWIN-Volleys-Verantwortlichen habe ich gespürt, dass das passen wird“, beschreibt Fielker die Bewerbungsphase. „Letztendlich war das Konzept, der Gestaltungsspielraum und nicht zuletzt auch das gute Bauchgefühl ausschlaggebend, dass ich mich für die proWIN Volleys entschieden habe“.

Der dynamische Trainer kommt mit dem Ziel, seinen Erfahrungsschatz aus der Arbeit beim TSV Oberhaching, dem SV Inning und zuletzt beim TSV Turnerbund München einzubringen, wichtige Impulse zu setzen, dabei auch neue Wege zu gehen und den Jugendbereich weiter zu formen und auszubauen. Fielker schildert seine Aufgabe mit einfachen Worten: „Talente möglichst früh erkennen, diese kontinuierlich und Schritt für Schritt ausbilden und langfristig das Rüstzeug für leistungsorientierten Volleyball auf Bundesliganiveau vermitteln“. Demzufolge wird er sein Hauptaugenmerk auf die U13 und die U14 sowie die 2. und 3. Damenmannschaft (hier spielen diverse talentierte Nachwuchsspielerinnen im Alter von 13 bis 18 Jahren) richten. Darüber hinaus engagiert er sich an insgesamt sechs Grundschulen im Köllertal sowie im Rahmen der neu gegründeten Kooperation der proWIN Volleys mit den Willi-Graf-Schulen in Saarbrücken.

In Aktion: Blocktechik!

Bereits in Aktion: Blocktechnik (proWIN Volleys TV Holz, Dirk Reckstadt)

„Wir sind sehr froh, dass wir Patrick für uns gewinnen konnten“, so Philipp Grau, Geschäftsführer Volleyball des TV Holz. „Die Chemie stimmte einfach von Anfang an und mit seiner offenen Art und seiner Erfahrung im Jugendbereich wird Patrick neue Impulse setzen“.

Die Nachwuchstalente der 2., 3. und 4. Mannschaft freuen sich auf Patrick (proWIN Volleys TV Holz, Dirk Reckstadt)