Südwestpokal wirft seine Schatten voraus

proWIN Volleys TV Holz richten als Saarlandpokalsieger den Südwestpokal aus – im Halbfinale kommt es zur Neuauflage des Endspiels um den Saarlandpokal gegen den SSC Freisen

Fotograf: Georg Kunz

Jubeln die proWIN Volleys TV Holz auch im Südwestpokal? Fotograf: Georg Kunz

Nach dem etwas holprigen Start in die 3. Liga Spielzeit und Vierzehntage nach dem Endspiel um den Saarlandpokal treffen der Saarlandpokalsieger, die proWIN Volleys TV Holz, und der Zweite des diesjährigen SVV-Cups SSC Freisen erneut aufeinander. Im Halbfinale des Südwestpokals kommt es am kommenden Sonntag zur Neuauflage der Never-Ending-Story Freisen vs. Holz. Im zweiten Halbfinale fordert der Pokalsieger Rheinland-Pfalz TSVgg Stadecken-Elsheim (Regionalliga) den Hessenpokalsieger TG Bad Soden (2. Volleyball Bundesliga).

Der Gewinner des Südwestpokals empfängt im Achtelfinale des DVV-Pokals den Erstligisten, mehrfachen deutschen Meister und Pokalsieger Rote Raben Vilsbiburg.

Gespielt wird ab 12 Uhr in der Bruchwiesenhalle Saarbrücken. Das Finale ist für 14.30 Uhr geplant. Der Eintritt ist frei.

Alles ist möglich

TV Holz startet in Drittliga-Saison – Neuzugang Chambers glaubt an erfolgreiche Runde

Für den Saarlandpokal-Sieger TV Holz steht nach der katastrophalen vergangenen Saison ein sportlicher Neubeginn in der 3. Liga an. Damit wieder Erfolg einkehrt, wurde unter anderem Kelsey Chambers verpflichtet.

Kelsey Chambers fühlt sich beim TV Holz wohl. Der Neuzugang sagt: „Wir müssen uns einfach auf uns konzentrieren und auf unserer Seite alles richtig machen, dann gewinnen wir auch.“ (Foto: Schlichter)

Kelsey Chambers fühlt sich beim TV Holz wohl. Der Neuzugang sagt: „Wir müssen uns einfach auf uns konzentrieren und auf unserer Seite alles richtig machen, dann gewinnen wir auch.“ (Foto: Schlichter)

Den kompletten Artikel gibt es hier bei der Saarbrücker Zeitung.

Quelle: Saarbrücker Zeitung vom 16.09.2016

Saarlandpokalsieger 2016

Geschlossene Teamleistung zum Saisonstart

Allen Grund zum Jubeln hatten die proWIN Volleys TV Holz im Endspiel des diesjährigen Saarlandpokals. Im dritten Jahr in Folge hieß der Kontrahent um den höchsten Titel im saarländischen Volleyball SSC Freisen. Und zum dritten Mal konnten sich die proWIN Volleys in der vollen Fischbachhalle den Pokalsieg sichern.

Fotograf: Georg Kunz

Gelungener Start in die Pflichtspielsaison mit geschlossener Teamleistung – Fotograf: Georg Kunz

Doch ein Spaziergang war das 3:0 gegen den Regionalligisten SSC Freisen nicht. Wie auch in den Vorjahren verlangte der letztjährige Vierte der Regionalliga Südwest den Holzer Spielerinnen einiges ab. Im ersten Pflichtspiel der Saison brauchte das Drittligateam um Käpitänin Lisa Riedel einige Zeit, um die in der Vorbereitungsphase immer wieder gezeigten Kombinationen abzurufen.

gsc_4379a1s

Grund zum Jubeln: Saarlandpokalsieger 2016 – Fotograf: Georg Kunz

Basierend auf einer starken Annahme gelang es den Zuspielerinnen Lisa Riedel und Tina Alles im Spielverlauf immer besser die Angreiferinnen in Szene zu setzen. Satz 1 sicherten sich die proWIN Volleys mit 25:17. Den zweiten Satz dominierten die proWIN Volleys und gewannen ihn mit 25:15. Der SSC Freisen, bei denen mit Doreen Werth eine wichtige Spielerin für die junge Mannschaft von Brigitte Schumacher angeschlagen in das Pokalfinale ging, steckte aber zu keiner Zeit auf und konnte immer wieder Akzente setzen. In der Crunch-Time des dritten Satzes spielten die proWIN Volleys dann ihre Routine aus und gewannen den entscheidenden Satz mit 25:17.

MVP beider Teams wurden Christine Kolb (SSC Freisen) und Kelsey Chambers (proWIN Volleys TV Holz).

gsc_3650a1s

Kelsey Chambers in Aktion – Fotograf: Georg Kunz

Beide Teams treffen im Halbfinale des Südwestpokals am 25.9.2016 wieder aufeinander. Die proWIN Volleys begrüßen neben dem SSC Freisen den Hessenpokalsieger TG Bad Soden und den Pokalsieger Rheinland-Pfalz TSVgg Stadecken-Elsheim. Der Gewinner des Südwestpokals empfängt im Achtelfinale des DVV-Pokals den Erstligisten, mehrfachen deutschen Meister und Pokalsieger Rote Raben Vilsbiburg. Gespielt wird ab 12 Uhr in der Bruchwiesenhalle Saarbrücken.